Z88 mit Rekordsieg Berliner Vereinsmeister 2017

z88 berliner meister 2017

v. L.: Laurent Brizard, Dominique Tsuroupa, Jean-Francois Mores, Hervé Dieu, Kim Mores, Gerard Begue, Boris Tsuroupa und Bruno Gibard

Die Ligasaison 2017 des Berliner Pétanque-Sports ist beendet. Am vergangenen Wochenende – 02./03. September – fanden die letzten Begegnungen der Vorrunde und die Finalrunde statt. Landesmeister wurde der Zehlendorfer Turn- und Sportverein von 1888 e.V. Das Erstligateam von Z88 legte eine beeindruckende Serie hin: Es gewann alle zehn Begegnungen gegen die Konkurrenz und verbuchte dabei 44 Siege in 50 Spielen und 624 von maximal 650 möglichen Spielpunkten. In der Berliner Pétanque-Geschichte ist das ein Rekordsieg. Vizemeister wurde das Erstligateam des Charlottenburger Clubs boule devant berlin mit 7 gewonnenen Begegnungen und einer Feinbilanz von 34 gewonnenen Spielen und 563 erzielten Spielpunkten.

Teilgenommen an der Landesliga haben 12 Clubs mit 24 Teams. Das waren rund 200 Spielerinnen und Spieler, die in drei Ligaklassen um den Titel, um einen Aufstieg oder um den Klassenerhalt wetteiferten. Gastgeber an allen Spieltagen seit Ende April war wie in den Jahren zuvor der Club Bouliste de Berlin, der an der Rue Doret in Tegel über ein großflächiges Boulodrome mit über 50 Spielbahnen verfügt (für den Winter gibt es dort übrigens auch eine beheizbare Boulehalle). Mit viel Geduld und flinker Auswertung geleitet wurde der Liga-Spielbetrieb von LPVB-Sportreferent Felix Kolbe.

Die Meisterschaft in der Berliner Vereinsliga ist bei alldem nicht die einzige, die die Zehlendorfer in diesem Jahr für sich entscheiden konnte. Spielerinnen und Spieler von Z88 sicherten sich auch die diesjährigen Titel in den Einzeldisziplinen Doublettes, Doublettes-Mixte und Tireure (Präzisionsschießen). Die übrigen Jahrestitel holten sich Boulisten von boule devant (Triplettes), des Kreuzberger 1. BCK (Tête-à-Tête) und ein gemischtes Team des Schöneberger Clubs au fer und der lincke bouler aus Kreuzberg (Triplettes 55+).

Für Z88 geht es am 27. und 28. Oktober in Düsseldorf weiter: Dann treffen sich alle Landesmeister zum Wettkampf um die drei Aufstiegsplätze in die Bundesliga. Für den Landes-Pétanque-Verband Berlin insgesamt wäre es ein Erfolg, wieder mit einem Verein in der höchsten Spielklasse des Pétanque in Deutschland vertreten zu sein. Nicht nur deswegen drückt der Landesvorstand des LPVB dem Team von Z88 ganz fest die Daumen. 

jrs / 04.08.2017

Zurück

Neues aus den Abteilungen

Aktuelle Meldungen der einzelnen Abteilungen erfahren Sie jeweils dort: